Von-Fürstenberg-Realschule Paderborn
Paderborn Baskets KulturScouts
Lernstudio

Schüler helfen Schülern

Das Projekt “Lernstudio – Schüler helfen Schülern“ versucht, Schülern mit unterschiedlichen Voraussetzungen gerecht zu werden.

Die Grundidee ist dabei einfach und nicht neu: Schülerinnen und Schüler, die in einem Fach überdurchschnittlich gut sind, helfen denen mit Schwächen in diesem Fach.

Neu ist, dass diese Schülerhilfe organisatorisch und pädagogisch von Lehrern unserer Schule unterstützt wird, so dass die Hilfe effektiver werden kann.

Hausaufgabenbetreuung und "Schwächen schwächen" richten sich kostenlos und ohne Anmeldung an Schülerinnen und Schülern verschiedener Altersstufen.

Vier Mal in der Woche helfen Schülertutoren vor allem die anstehenden Hausaufgaben zu erledigen. In dieser Zeit können aber auch Lernstoffe aufgearbeitet, wiederholt, geübt und gefestigt werden

Das Lernstudio findet montags bis donnerstags (13.05 – 14.00 Uhr) in den Räumen B2.26 (Lernstudio Mathe), B2.30 (Lernstudio Deutsch) und B2.31 (Lernstudio Englisch) statt.

Betreuungsschülerinnen und -schüler sind Schülertutoren der Stufen 9 und 10, die in mindestens einem Fach überdurchschnittlich gut sind und von verschiedenen Mitgliedern des Lehrerkollegiums als geeignet betrachtet werden. Sie erhalten eine pädagogische und fachliche Schulung, die sie auf das Lernstudio vorbereitet.

Der besondere Charme liegt darin, dass alle Beteiligten profitieren. Die Schülerinnen und Schüler bekommen ein zusätzliches Unterstützungsangebot von ihresgleichen. Die Tutoren, gute Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen, erwerben fachliche, pädagogisch-didaktische und soziale Kompetenzen. Dabei wiederholen sie auch zum eigenen Nutzen noch einmal wichtige Grundlagen des Faches und lernen, Verantwortung für den anderen zu übernehmen.

Des Weiteren macht in der Gruppe die Arbeit ohnehin mehr Spaß als allein zu Hause und es fällt leichter, auch ungeliebte und lästige Aufgaben zu erledigen, wenn der Einzelne erkennt, dass auch die anderen lernen und arbeiten.

Ein wichtiger Aspekt in diesem Projekt ist die Regelmäßigkeit und Verbindlichkeit des gemeinsamen Übens, damit sich die Lernerfolge einstellen. Sie leisten aber noch mehr! Sie geben ihre eigenen Lernerfahrungen weiter und vermitteln Tipps und Tricks für das Lernen zu Hause, zur zielgerichteten Vorbereitung auf Klassenarbeiten sowie Tests oder wie man einen Wochenplan einsetzt, um später selbstständiger lernen zu können. Sie achten auch auf die Einhaltung von Ordnungs- und Umgangsregeln in der Gruppe.

Von Fachlehrern beauftragte Schülertutoren können auch individuelle Förderung in einem Unterrichtsfach erteilen. Diese Fördermaßnahmen werden von den Lehrern auf den aktuellen Unterrichtsinhalt des jeweiligen Faches abgestimmt, so dass das begleitend zum Unterricht durchgeführt werden kann. Die Fachlehrkräfte begleiten die Arbeit der Schülertutoren, indem sie ihnen beratend zur Seite stehen und Übungsmaterialien zur Verfügung stellen.
Ein Ziel ist es auch, dass während des Lernstudios Zugang zur Schülerbücherei besteht. Dort werden bald alle Schulbücher der betroffenen Jahrgänge in zweifacher Ausführung vorhanden sein, so dass auch für Fächer Hausaufgaben erledigt werden können, die nicht am Tag selbst unterrichtet wurden. Es können auch Nachschlagewerke genutzt werden und nach Erledigung der Hausaufgaben darf selbstverständlich gelesen werden. Eine Ausleihe ist nach 14 Uhr nicht möglich.

Lehrer im Lernstudio

Probleme beim Bruchrechnen, beim richtigen Gebrauch von Passiv und Aktiv oder bei der Zeitenbildung in einer Fremdsprache können gerade auch in höheren Jahrgangstufen zu Noten-Einbrüchen führen, weil dieses Wissen als wichtiges Handwerkszeug fehlt. Deshalb bieten wir seit dem Schuljahr 2012/13 für die Jahrgangsstufen 5 - 10 ein fachlehrerbetreutes Fördern schwerpunktmäßig in Deutsch, Mathematik und Englisch an.

Adressaten sind alle Schülerinnen und Schüler bei denen ein partieller oder temporärer Förderbedarf bzw. Lern- oder Wissenslücken festgestellt wurde. Sie suchen zum nächstmöglichen Termin das Lernstudio auf und  können dort Absprachen mit einem Fachlehrer über eine punktuelle, kurzfristige oder auch eine längere unterrichtsbegleitende Förderung treffen.

Gefördert werden einzelne Schülerinnen und Schüler und/oder Kleinstgruppen. Im Lernstudio sind montags bis donnerstags in der Zeit von 13.05 – 14.00 Uhr drei Fachlehrer (in der Regel Deutsch, Mathe, Englisch) im Einsatz. Dabei können bzw. sollen bei Bedarf in den Nebenräumen des Lernstudios von den jeweiligen Fachlehrern die Lernstudios Deutsch, Mathe und Englisch zusätzlich eröffnen.

Die Teilnahme am Lernstudio kann auch auf Vorschlag des Fachlehrers erfolgen. Diese Vorgehensweise dient der Aufarbeitung bestehender Wissenslücken und der Auffrischung von Vergessenem. Die selbstständige Aufarbeitung individueller Lücken anhand von Lernprogrammen zu abgegrenzten Einzelthemen des jeweiligen Faches wird mit Unterstützung des Fachlehrers angeboten. Dabei steht das Motto "So viel Hilfe wie nötig, aber so wenig Hilfe wie möglich" im Vordergrund.

Studenten im Lernstudio

Wir bieten zusätzliche Förderung durch Englisch-, Mathe- und Deutschstudenten in den jeweiligen Lernstudios an. Gefördert werden einzelne Schülerinnen und Schüler und/oder Kleinstgruppen. Die Lernstudios sind montags bis donnerstags in der Zeit von 13.05 – 14.00 Uhr (dienstags bis 15.00 Uhr!!!) mit drei Lehramststudenten (Deutsch, Mathe, Englisch) besetzt.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Unsere Förderabteilung kooperiert in einigen Bereichen mit der Uni Paderborn. Lehramtstudierende können ein Semesterbegleitendes Praktikum mit dem Schwerpunkt individuelle Förderung im Lernstudio unserer Schule durchführen.

Dabei geben sie einzeln oder in kleinen Gruppen im Rahmen des Praktikumdeputats einmal wöchentlich 90 Minuten Betreuung im Lernstudio. In enger Absprache mit den Klassenlehrern und den Fachlehrern erteilen sie Förderunterricht in Deutsch, Mathe oder Englisch und sollen neben diesem Einsatz auch Unterricht im Klassenverband geben.

Des Weiteren können Studentinnen und Studenten, die Lehrerinnen und Lehrer werden wollen, in Kooperation mit der Schulkontaktbörse der Universität in unserem Lernstudio Einsatz finden. Bei diesem Projekt kriegen die Studierenden für ihren Einsatz ein Zertifikat ausgestellt. Dabei steht die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern einzeln oder in kleinen Gruppen im Vordergrund. Materialien werden jeweils von den Fachlehrern bereitgestellt. Nach Absprache können auch eigene Materialien bzw. selbst erarbeitete, erprobte oder kennen gelernte Fördermaterialien des Lehramtsstudiums individuell eingesetzt werden. Außerdem können mit Schülerinnen und Schülern Absprachen über eine punktuelle, kurzfristige oder auch eine längere unterrichtsbegleitende Förderung vorgenommen werden.

Das Lernstudio ist dienstags von 13.05 – 15.00 Uhr geöffnet. Der Einsatz soll einmal wöchentlich 90 Minuten betragen. Falls mehrere Studierende Interesse zeigen, kann eine abwechselnde 14-tägige Leitung (evtl. gruppenweise) bzw. Einsatz an einem anderen Nachmittag erfolgen.

Nachhilfepool

Die Idee dieses Projektes ist es, dass sich (wie der Name schon sagt) die Schülerinnen und Schüler unserer Realschule gegenseitig fachliche Hilfe geben, wenn dies erforderlich ist.

Dafür wird das Prinzip der allgemein bekannten "Nachhilfestunden" verwendet. Mit "Schüler helfen Schülern" soll an unserer Schule die Infrastruktur für einen internen, gut funktionierenden Nachhilfepool geschaffen werden.

Ziel dabei ist es, dass der Bedarf an Nachhilfestunden von Schülern an unserer Schule gedeckt wird. Potential jedenfalls gibt es genug, es bedarf lediglich einer funktionstüchtigen Organisation bzw. Vermittlung.

Auf dieser Seite findet sich eine Liste mit allen aktuell verfügbaren Nachhilfe-Angeboten. Diese können dann per E-Mail kontaktiert werden.

In erster Linie dient unser Projekt also der Förderung derjenigen Schülerinnen und Schülern, die zusätzlich zum Unterricht besondere Hilfestellung in einem Fach benötigen. Doch es ergeben sich nicht nur Vorteile für die "Nachhilfenehmenden" Personen. Auch die andere Seite profitiert davon, auch wenn das auf den ersten Blick nicht so offensichtlich erscheinen mag:

  • als "Nachhilfegebende" Person hat man die Möglichkeit, den Stoff vergangener Jahrgänge selber noch einmal durchzuarbeiten (grundsätzlich sollte man natürlich vorher schon einigermaßen fit darin sein!)
  • man lernt eigenständig Unterrichtsstoff zu vermitteln und bringt anderen etwas bei (ein vermutlich sehr wesentlicher Erfahrungsgewinn)
  • nebenbei hat man die Möglichkeit sich etwas dazuzuverdienen (der Tarif, sowie die Länge der Nachhilfestunden werden individuell zwischen den Partnern vereinbart)

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, den Nachhilfeunterricht an unserer Schule stattfinden zu lassen, jedenfalls steht vor allem das Lernstudio dafür bereit.

Was sind die Ziele im Einzelnen?

  • Unterstützung schwächerer Schüler
  • schnelle und zielgerichtete Organisation individueller Fördermaßnahmen
  • Anwendung und Nutzbarmachung ihres Wissens bei den unterrichtenden Schülern
  • Stärkung der sozialen Verantwortung bei den unterrichtenden Schülern
  • soziale Vernetzung über die Jahrgangsstufen hinweg
  • Etablierung der Methode „Peer Teaching" an unserer Schule

Wie funktioniert der Nachhilfepool?

Auf unserer Schulhomepage befindet sich eine Liste mit allen aktuell verfügbaren Nachhilfe-Angeboten. Die Schülerinnen und Schüler, die momentan Nachhilfe in einem bestimmten Fach geben könnten, sind dort mit E-Mail-Adresse aufgelistet.

Der erste Kontakt findet deswegen praktischer Weise per E-Mail statt. Wer also Interesse hat, Nachhilfe zu nehmen, sucht sich eine Person aus der Liste heraus und schreibt diese an.

Zumindest der zweite Kontakt - das erste wirkliche Treffen - sollte dann in der Schule stattfinden (um sicherzugehen, dass sich keiner einen "Spaß" erlaubt hat).

Alle weiteren Treffen im Rahmen der Nachhilfestunden können dann in der Schule (Lernstudio) abgehalten werden, müssen es aber nicht. Der Ort wird ebenso individuell zwischen den zwei Partnern ausgemacht, wie die Uhrzeit, die Länge der Stunden und die Kosten.

Wie wird Nachhilfe für ein Fach angeboten?

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10, die im betreffenden Fach sehr gute oder gute Leistungen haben und Nachhilfeunterricht erteilen wollen, melden sich persönlich  bei Herrn Koyutürk oder lassen ihm über das Sekretariat einen formlosen, schriftlichen Hinweis ins Fach legen. Herr Koyutürk kommt dann auf die Schüler zu.

Bei der nächsten Homepage-Aktualisierung werden neue Angebote dann in die Liste mit aufgenommen. Wer Nachhilfe erteilen will, ist quasi dazu verpflichtet auch regelmäßig sein E-Mail-Postfach zu überprüfen um mögliche Anfragen unverzüglich zu bemerken und zu beantworten. Das ganze System beruht auf der Zuverlässigkeit und Verantwortung seiner Mitglieder!

Was kommt in das optionale Feld "Sonstiges"?

Im Angebot-Formular ist auch ein Feld "Sonstiges" vorhanden, dass im Vergleich zu den anderen Daten kein Pflichtfeld ist. Es kann also durchaus leer bleiben.

Gedacht ist es für zusätzliche Bemerkungen, die das erstellte Angebot näher beschreiben. Dies können Dinge sein wie:

  • Angebot nur bis zur (z.B.) 7. Klasse (ansonsten wird bei einem Angebot automatisch davon ausgegangen, dass es sich auf alle niedrigeren Jahrgangsstufen als die eigene bezieht)
  • Nachhilfezertifikat oder andere Bescheinigung vorhanden
  • Andere Dinge, dich euch wichtig erscheinen und deren Erwähnung sinnvoll ist

Was passiert, wenn Nachhilfe benötigt, aber kein Angebot verfügbar ist?

Im Idealfall sollten immer genügend Angebote verfügbar sein, so dass dieser Fall nicht auftritt.

Sollte doch einmal mehr Bedarf bestehen, als verfügbare Angebote, dann wäre es gut, erst einmal ein paar Tage (oder zumindest bis zur nächsten Aktualisierung der Liste) abzuwarten. Findet sich dann immer noch kein passender Nachhilfe-Geber, dann kann uns dies mitgeteilt werden.

Auf der Homepage wird dann die bestehende Nachfrage angezeigt (z.B. 1 Nachfrage für Mathe, 8. Klasse). Dies bleibt auf jeden Fall anonym, um die Privatsphäre der betreffenden Person zu schützen.

Leider können wir mit dieser Methode nicht garantieren, dass sich daraufhin auch ein passender Nachhilfe-Geber findet. Allerdings soll dadurch das Interesse vergrößert werden und vielleicht denkt der ein oder andere ja darüber nach, doch seine Hilfe anzubieten.

Bitte auf jeden Fall die Angebote dann regelmäßig eigenständig beobachten.

Momentan verfügbare Angebote

Bei Interesse nehmen Sie bitte bzgl. 'aktuell verfügbare Nachhilfe-Angebote' mit Herrn Koyutürk Kontakt auf.

Nachname

Vorname

Klasse

Fächer

E-Mail

Sonstiges

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bildergalerie

Zur News-Übersicht
© 2013 Von-Fürstenberg-Realschule Paderborn | Fürstenbergstraße 40 | 33102 Paderborn | Tel: 05251/18750